Ganzheitliche Förderung

am . Veröffentlicht in Integration

Judo war für mich persönlich immer ein Mittel für den Zugang zu anderen Menschen, dem Aufbau meines Selbstbewusstseins, der Entwicklung meiner Persönlichkeit und letztendlich auch meiner Einstellung Menschen gegenüber. Diese Prägung hat sich schließlich auch auf meine berufliche Tätigkeit übertragen und somit betrachtete ich Judo als einen geeigneten Ansatz in der heilpädagogischen Arbeit.

Mit zunehmender Erfahrung speziell bei diesem Angebot verfestigte sich bei mir immer mehr die Erkenntnis, dass Judo in allen Bereichen des Lebens und dem Alltag Einfluss gewinnen kann. Und so begann ich, Judo unter dem Aspekt einer ganzheitlichen Förderung zu betrachten:

  • im sozialen Verhalten, in der Interaktion und Kommunikation mit anderen Menschen (auch Beziehungsgestaltung)
  • in der Erfahrung der eigenen Leiblichkeit
  • über Bewegungserlebnisse zur Stabilisierung der Persönlichkeit beitragen
  • über diese Tätigkeit an Kompetenz in körperlicher, geistiger und sozialer Hinsicht gewinnen
  • Sinneserfahrungen und Wahrnehmung
  • Entwicklung von Aufmerksamkeit für den eigenen Körper in seiner Erscheinung und seinen Funktionen, Körperbewusstsein, Körpererfahrung, Körperpflege und Hygiene
  • Motorik
  • Freizeitgestaltung / Ausgleich für die Arbeit, Schule
  • Integration und Inklusive
  • Änderung eines negativen Verhaltens
  • Stärkung des Kohärenzsinnes

Judo aus der Sichtweise eines heilpädagogischen Handlungsansatzes dürfte in diesem Zusammenhang bewirken, behinderten Menschen, die den Wunsch nach einem Kampfsportangebot äußern, in ihren Vorstellungen zu unterstützen. In den zahlreichen Vereinen betreiben die meisten Judoka ihren Sport als Ausgleich zum Alltag, also nicht (nur) auf den Wettkampf bezogen (sog. Breitensporttrainings). Inklusion und die verschiedenartigen Förderungsmöglichkeiten, die in die Bereiche des Alltags hineinreichen, sollten zu einem solchen Schritt ermutigen.

Ein Mensch - mit und ohne Behinderung, der Judo als Sport betreibt, wird in seiner Persönlichkeit ganzheitlich gefördert. Die vielen Bestandteile und gezielten Förder­möglichkeiten des Judosport werden in folgender Grafik dargestellt.

 

 

Foto: Günter Klust, PTSV Hof

Grafik: Alwin Brenner