Di, 17.01.2017

Richard Trautmann ist neuer Bundestrainer

Richard und Lorenz Trautmann mit neuen Aufgaben im DJB!

Richard Trautmann ist Bundestrainer der Männer, Lorenz Trautmann ist zum U21 Nationaltrainer der Frauen berufen.

Nach langer erfolgreicher Tätigkeit im Nachwuchsbereich wurde Richard Trautmann als Nachfolger von Detlef Ultsch berufen. Somit wird er im kommenden Olympia-Zyklus die Athleten im DJB führen. Seine kontinuierliche Arbeit bei den Junioren, seine herausragende Judokompetenz und sein Taktik-und Strategieverständnis werden ihm sicher  zu zahlreichen Erfolgen verhelfen.

Für Lorenz Trautmann kam die Berufung in die Crew des DJB eher überraschend. Die Erfolge im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich der Frauen sprechen zwar Bände, aber mit einer Nominierung hatte er nicht zwangsläufig gerechnet. Claudiu Pusa wechselt von der FU21 in den Seniorenbereich, somit betreut Lorenz Trautmann ab sofort die Frauen der U21.

Während Richard Trautmann seinen Dienstort nach Köln verlagert, bleibt sein Bruder in München am OSP.

Der BJV gratuliert den beiden zu dieser Nominierung. Beide werden aufgrund ihrer außergewöhnlichen Trainerpersönlichkeiten wertvolle Trainingsinhalte vermitteln und erfolgreiche Judoka zu großen Zielen führen.

 

Franziska Enkelmann

Ich mache Judo, weil…

128.jpg

... weil mir Judo gefällt und es mir Spaß macht wegzufahren z. B. nach Ravenna.

Tobias, 19, SF Harteck München

Die Judo-Werte:
Wertschätzung

Wertschaetzung.jpg

Erkenne die Leistung jedes Anderen an, wenn dieser sich nach seinen Möglichkeiten ernsthaft anstrengt.