Fr, 27.06.2014

Regeln und Ordnungen

Beschlüsse des Gesamtvorstands vom 22.06.2014

Der Gesamtvorstand des BJV hat am 22.06.2014 folgende Änderungen von Regeln- und Ordnungen beschlossen:

Änderungen der Sportordnung

1.6. Ab Landesebene benötigt jeder Athlet der Altersklassen U18 und älter zusätzlich zum Mitgliedsausweis eine gültige DJB Wettkampflizenz. Diese Regelung ist verbindlich umzusetzen. Ausnahme sind alle „offenen“ Veranstaltungen auf Landesebene, für die der Nachweis einer DJB Wettkampflizenz entfällt.

 

4.2.3     Gewichtsklassen Jugend – Mannschaftsmeisterschaften

MU18 -50, -55, -60, -66, -73, -81, +81kg

Mindestgewicht bei Mannschaftsmeisterschaften/-turnieren im Jugendbereich:

MU18 -50kg: mehr als 43kg / + 81kg: mehr als 73kg

 

B 7 Meldungen

7.4. Qualifizierte Einzelstarter, Mannschaften und Nachrücker sind verpflichtet bei Nichtteilnahme die dem BJV nachweislich entstandenen Unkosten und eine Strafe gemäß BJV-Strafenkatalog an den BJV zu zahlen.

Ausnahme hiervon ist die rechtzeitige Abmeldung (5 Tage vor der nächsten Meisterschaft) bei

- dem zuständigen Bezirksreferenten für Gebietsmeisterschaften,

- dem zuständigen BJV-Referenten für Landes- oder Gruppenmeisterschaften.

Reichen im Falle einer kurzfristigen Erkrankung qualifizierte Einzelstarter bzw. Nachrücker spätestens 3 Tage nach der Veranstaltung ein ärztliches Attest in der BJV Geschäftsstelle ein, so sind dem Verband ausschließlich die nachweislich entstandenen Unkosten zu erstatten.

 

Änderung der Durchführungshinweise für Veranstaltungen im BJV

6.9. Pflichten des Ausrichters

neu aufgenommen wurde Verpflichtung, bei Jugendveranstaltungen den Verkauf jeder Art von Alkohol durch den Ausrichter zu unterlassen

 

Änderung der Finanz- und Gebührenordnung

§ 7 Mitgliedsbeiträge

Jedes Mitglied gem. § 5 Nr. 1 der Satzung (Verein/Abteilung) ist verpflichtet bis spätestens 31. Januar jeden Jahres die Anzahl seiner Einzelmitglieder an den BJV zu melden (Stärkemeldung). Für jedes dieser gemeldeten Einzelmitglieder ist eine Beitragsmarke beim BJV zu kaufen, mindestens aber zehn Marken.

Kommt ein Mitglied seiner Verpflichtung zur Abgabe der Stärkemeldung nicht nach, erfolgt eine Erinnerung an deren Abgabe.

Kommt das Mitglied seiner Pflicht zur Abgabe der Stärkemeldung weiterhin nicht nach, ist der Verein ab dem 01. März bis zur Abgabe der Stärkemeldung und der Entrichtung einer Entsperrungsgebühr in Höhe von 50,00 EUR gesperrt.

Den Vereinen werden nach Abgabe der Stärkemeldung die Beitragsmarken durch die BJV-Geschäftsstelle in Rechnung gestellt. Die Rechnungen sind von den Vereinen umgehend zu begleichen.

Bei Abnahme von mindestens 300 Beitragsmarken kann die Zahlung wie folgt erfolgen:

50% der Beitragsmarken sind umgehend nach Rechnungstellung, die verbliebenen 50% bis spätestens zum 31. Mai des Jahres zu bezahlen.

Bei Nichtbezahlung gilt das in §9 beschriebene Verfahren bzgl. Zahlungsrückstände. Der Versand der Beitragsmarken erfolgt erst nach eingegangener Zahlung.

Kommt ein Mitglied seiner Verpflichtung zur Abgabe einer Stärkemeldung bzw. der vollständigen Zahlungsverpflichtung aus einer abgegebenen Stärkemeldung bis zum 31.Mai des Jahres nicht nach, ist es einmal zu erinnern.

Sollte diese Erinnerung auch bis zum 30.Juni des Jahres erfolglos bleiben, gilt das Mitglied als aus dem Verband ausgeschlossen. Dies bedarf der Bestätigung durch den Gesamtvorstand in seiner ersten Sitzung nach dem 30.06. des Kalenderjahres.

In Sonderfällen und kann der Gesamtvorstand auf Antrag eines Mitglieds eine „ruhende Mit-gliedschaft“ für das laufende Kalenderjahr beschließen. Mitglieder mit einer ruhenden Mitgliedschaft sind für das laufende Kalenderjahr von einer Beitragspflicht entbunden und gesperrten Vereinen gleichgestellt.

 

Änderung des Strafenkatalogs

Punkt 1.9. Strafe bei Nichtteilnahme qualifizierter Einzelstarter, Mannschaften (Jugend: Nachrücker) ohne rechtzeitige schriftliche Abmeldung (B 7.4)

EM bis Gebietsebene und VMM: in Höhe der Startgebühr

EM ab Landesebene mit/ohne Attest: nachweisliche Unkosten

ohne Attest zusätzlich 25,- Euro

Zuständig sind die Ressortleiter

 

Änderungen im Jugendgesamtkonzept

- Wegfall der verpflichtenden Vielseitigkeitsaufgabe bei Mannschaftsmeisterschaften u12

- Einführung einer neuen Gewichtsklasse (24-28kg) bei u12 Mannschaftsmeisterschaften und Turnieren

- Einarbeitung von Vorschlägen für Teamwertungen bei Einzelturnieren und Meisterschaften zur Förderung des Teamcharakters

Änderung Punktewertung: Ippon 4,  Wazari 2,  Yuko 1, gekämpft bis 8 Punkte

 

Die überarbeiteten Ordnungen und das Jugendgesamtkonzept wurden auf der BJV-Homepage unter Downloads / Ordnungen und Regelwerk bzw. Jugend veröffentlicht


Ich mache Judo, weil…

74.jpg

... weil Judo den ganzen Körper fordert und sehr vielseitig ist. Und natürlich, weil man sich beim Kämpfen mit den anderen messen kann.

Thomas, 19, FC Hohenthann

Die Judo-Werte:
Hilfsbereitschaft

Hilfsbereitschaft.jpg

Hilf deinem Partner, die Techniken korrekt zu erlernen. Sei ein guter Uke. Unterstütze als Höher-Graduierter/Trainingsälterer die Anfänger. Hilf den Neuen, sich in der Gruppe zurecht zu finden.