Di, 17.01.2017

Neue „ Eliteschule des Sports“ im Jahr 2017/2018

Ab dem kommenden Schuljahr kann der Judonachwuchs in einem vorbildlichen System in das staatliche Gymnasium München- Nord aufgenommen werden.

Laut SZ vom 20. November 2016 ist das Gymnasium München- Nord „die modernste Schule in der Landeshauptstadt“.

Ein ausgeklügeltes System aus bis zu 4 Trainingseinheiten am Vormittag, einer gut geführten Mensa und Nachbereitungszeiten für die Schülerinnen und Schüler, die wegen Wettkampfzeiten fehlen, macht dieses Schulsystem attraktiv.

Sowohl eine sprachliche als auch naturwissenschaftliche Ausrichtung ist möglich.

So bietet das Gymnasium München Nord eine ideale Vereinbarkeit von Leistungssport und schulischer Ausbildung.

Das Judotraining wird von Winston Gordon, mehrmaligem Olympiateilnehmer und Ralf Matusche geleitet.

Der Einstieg ist ab der Jahrgangsstufe 8 möglich.

Bei Interesse hilft Ralf Matusche jederzeit gerne weiter: ralf.matusche@web.de

Franziska Enkelmann

Ich mache Judo, weil…

... weil es einfach ein toller Sport ist. Die Kombination aus Mitdenken und dem Geben von Höchstleistungen vereint kein anderer Sport so gut.

Klement, 16, TSV Altusried

Die Judo-Werte:
Wertschätzung

Wertschaetzung.jpg

Erkenne die Leistung jedes Anderen an, wenn dieser sich nach seinen Möglichkeiten ernsthaft anstrengt.