Sa, 18.08.2012

Judo-Sommerschule in Wunsiedel

Rund 80 Judoka fanden den Weg zur Sommerschule nach Wunsiedel

Eingeladen zur Sommerschule, die vom 11.8.12 bis zum 18.8.12 dauerte, hatte wieder mal Breitensportreferent Joachim Kröppel. Organisator vor Ort war, wie immer, Heinz König vom TV Wunsiedel.

Es ist ein Breitensport-Event, das den BJV und seinen Sport von der besten Seite zeigt. Die Sommerschule, die Breitensportreferent Joachim Kröppl ins Leben gerufen hat, und bereits zum 6. Mal in Wunsiedel stattfand, hat mittlerweile einen hohen Stellenwert in der Stadt erlangt. Das wird allein schon daran messbar, dass zu Beginn der Veranstaltung Landrat Döhler, Bürgermeister Beck und der BLSV-Kreisvorsitzende Hörwarth Grußworte sprachen.

Untergebracht waren die Sportler zwar im Sportcamp Fichtelberg, trainiert wurde aber in der gewohnten Halle in Wunsiedel, weil es im Sportcamp noch an einer bedarfsgerechten Halle fehlt. Dieses Manko sprach auch der BLSV-Kreisvorsitzende Hörwarth bei seiner Begrüßung an. Seit 2008, so Hörwarth, bemühe sich der BLSV um den Bau einer solchen Halle. Eine Entscheidung sei jedoch noch nicht getroffen worden. Umso mehr gebühre dem TV Wunsiedel, der Stadt und dem Landratsamt Dank für die Ausweichmöglichkeit in die Dreifachturnhalle Wunsiedel.

Als Trainer fungierten Herbert Eberlein, Syunichi Saito, Georg Schels, Andre Klust, Nick Cariss und Joachim Kröppel. Die Veranstaltung richtete sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei war völlig unerheblich, ob man Anfänger oder Meister war. Alles wurde unter einen Hut gebracht. Neben Judo war auch Freizeitvergnügen angesagt. So standen die Sommerrodelbahn und Besuch des Freibades auf dem Programm. Auf der Matte ging es hauptsächlich um Schnelligkeit Beweglichkeit und Spaß. Die Veranstaltung endete mit einem gemeinsamen Training und anschließendem Mittagessen.

Lutz Meier-Staude
BJV-Presseteam

Ich mache Judo, weil…

11.jpg

... weil ich neben dem Uni-Alltag nach Abwechslung gesucht habe und weil es einfach Spaß macht.

Michael, 27, Post SV Telekom Augsburg

Die Judo-Werte:
Ehrlichkeit

Ehrlichkeit2.jpg

Kämpfe fair, ohne unsportliche Handlungen und ohne Hintergedanken.