Mo, 09.07.2012

Gesamtvorstandssitzung des BJV am 24.06.2012

Beschlüsse des Gesamtvorstands

Der BJV-Gesamtvorstand hat folgende Beschlüsse gefasst:

 

TOP 31.1 a) Prüfungswesen

Herbert Possenriede (FC Schweitenkirchen) wird die Prüferlizenz gemäß Satzung § 5.9. entzogen.

 

TOP 5.1. Antrag Bezirkstag München (Strafenkatalog)

Der Antrag auf Reduzierung der Strafe für „Unentschuldigtes Fehlen“, Strafenkatalog 2.6.1., wird abgelehnt.

 

TOP 5.3. Bestätigung der BJV-Beauftragten

Der BJV Gesamtvorstand beruft bzw. bestätigt folgende Beauftragte:

- Datenschutz-Beauftragter Raphael Boezio

- Anti-Doping Beauftragter Dr. Stephan Spielvogel

-  Kata-Beauftragter Magnus Jezussek

- Senioren-Beauftragter A. Schweißhelm

- IT-Beauftragter Matthias Kolonko

- Michael Vistein (Stv)

Nach Aussage von Präsident G. Egger steht P. Jupke dem BJV nicht weiter als Sponsoring-Beauftragter zur Verfügung. Die Funktion ist demzufolge aktuell nicht besetzt.

 

TOP 6.1. Änderung Passordnung

Die BJV-Passordnung wird an die DJB-Passordnung angepasst. Die geänderte Ordnung siehe hier.

 

TOP 6.2. Änderung der Ehrenordnung / Voraussetzungen Dan-Verleihungen

Die BJV-Ehrenordnung und die Voraussetzungen für Danverleihungen wurden überarbeitet. Die geänderten Ordnungen siehe hier.

 

TOP 6.3. Änderung Grundsatzordnung Prüfungswesen

Die Grundsatzordnung für das Prüfungswesen wurde ergänzt.

2.1.1. Prüferlizenzen

c)   Eine Verlängerung der Prüferlizenz wird durch die Teilnahme an einem Fortbildungslehrgang für Kyuprüfer im Bereich des BJV bzw. des Bezirks erlangt (bis jeweils zum 31.12. des übernächsten Jahres). Dabei werden auch die theoretischen und praktischen Kenntnisse im Bereich der PO überprüft. Im Falle eines Nichtbestehens der theoretischen oder praktischen Prüfung wird die Lizenz nicht verlängert.

Die geänderte Ordnung wurde auf der BJV-Homepage www.b-j-v.de unter „downloads“ www.b-j-v.de unter „downloads“ veröffentlicht.

 

TOP 6.4. Neue Rechts- und Verfahrensordnung (RVO)

Die neue Rechts- und Verfahrensordnung wurde beschlossen und ersetzt die bisher gültige BJV-Rechtsordnung. Die neue Ordnung wurde auf der BJV-Homepage  www.b-j-v.de unter „downloads“ veröffentlicht.

 

TOP 6.6. Änderungen in BJV-Ordnungen aufgrund der neuen Rechts- und Verfahrensordnung (RVO)

Die neue RVO machte eine Anpassung folgender Ordnungen im BJV notwendig:

- Finanzordnung

- Geschäftsordnung für Bezirke

- Ligastatut

- Jugendsportordnung

Diese Änderungen wurden einstimmig vom Gesamtvorstand beschlossen. Die angepassten Ordnungen siehe hier.

 

TOP 6.7. Änderung Jugendsportordnung (U8/U11 Turniere)

Der Absatz 2.2 „Inoffizielle Veranstaltungen“ wird an zwei Stellen um die Bezeichnung U14/U17 ergänzt, um deutlich zu machen, dass inoffizielle Turniere nur in diesen Altersklassen möglich sind.

Der Antrag, im BJV inoffizielle Einladungsturniere auch in der AK U8 und ohne Kyu-Beschränkung veranstalten zu dürfen, wurde abgelehnt.

 

TOP 6.8. Änderung Jugendsportordnung (Wiegen / AK VMM U17)

Die Anpassung der BJV-JuSpO an die kürzlich vom DJB veröffentlichten Beschlüsse zur DJB-Wettkampfordnung wird in beiden Punkten (Wiegen von Minderjährigen / startber. JG für VMM U17) einstimmig genehmigt:

 

JuSPO, 5. Altersklassen

(...) Die Jugend U14  (11 bis 13 Jahre) führt offizielle Meisterschaften bis einschließlich Gruppenebene durch. Dabei beträgt die effektive Kampfzeit 3 Minuten. Für Mannschaftsmeisterschaften der U17 ist der älteste Jahrgang der Jugend U14 startberechtigt. ...

Bei U11-Mannschaftsspielen können Jungen und Mädchen gegeneinander kämpfen.

 

JuSPO, 12.1. Wiegen

Für das Wiegen ist die sportliche Leitung zuständig. Die Durchführung wird grundsätzlich den Kampfrichtern übertragen.

Minderjährigen ist es nicht erlaubt sich nackt zu wiegen. Jungen müssen eine Unterhose, Mädchen Unterhose und T-Shirt tragen. Es wird eine Gewichtstoleranz von 100 g bei Jungen und Mädchen (jeweils nach oben hin) zugelassen.

 

TOP 7.1. Geschützter Termin (Vorbereitungslehrgang Rene-de-Smet/Bayernpokal)

Aus gegebenem Anlass wird noch einmal darauf hingewiesen, dass für die beiden „geschützten BJV-Termine“ folgende Regelung gilt (Aussage Jugendleitung):

-  der Termin Vorbereitungs-LG (der Bezirke) für Rene-de-Smet / Bayernpokal ist ein geschützter/gesperrter Termin für alle U14/U17-Maßnahmen des BJV

- der Termin Rene-de-Smet / Bayernpokal ist ein geschützter/gesperrter Termin für alle U14/U17/U20-Maßnahmen des BJV.

Die „geschützten BJV-Termine“ für den Verbandstag (VT) und die Jugendvollversammlung (JVV) gelten für den gesamten Bereich des BJV.

Dies wird vom BJV-Vorstand einstimmig bestätigt.


Ich mache Judo, weil…

... weil es einfach ein toller Sport ist. Die Kombination aus Mitdenken und dem Geben von Höchstleistungen vereint kein anderer Sport so gut.

Klement, 16, TSV Altusried

Die Judo-Werte:
Hilfsbereitschaft

Hilfsbereitschaft.jpg

Hilf deinem Partner, die Techniken korrekt zu erlernen. Sei ein guter Uke. Unterstütze als Höher-Graduierter/Trainingsälterer die Anfänger. Hilf den Neuen, sich in der Gruppe zurecht zu finden.