Di, 17.01.2017

Eliteschule des Sports

im September 2016 nahm die neue Eliteschule des Sports, das staatliche Gymnasium München-Nord seinen Betrieb auf.

Der Titel Eliteschule des Sports bedeutet, dass die Schule den Leistungssport stark fördert.

Neben Basketball, Bogenschießen, Leichtathletik, Schwimmen, Short-Track, Tischtennis, Trampolin und Volleyball ist Judo im Gymnasium München-Nord als Sportart vertreten.

Maximale sportliche Leistungen müssen mehr denn je im Einklang mit guter schulischer Ausbildung entwickelt werden!

Nachdem vor einigen Jahren die Kooperation mit dem ISAR-SPORTGYMNASIUM beendet wurde, sind wir im Bayerischen Judo-Verband nun in der glücklichen Situation, unseren judobegeisterten Schülern optimale Voraussetzungen bieten zu können, Schule und Leistungssport zu verbinden.

Im Schuljahr 2017/18 steigt Judo nun endlich ein in der Jahrgangsstufe 8. Das Gymnasium München-Nord ist (laut SZ vom 20. Nov. 2016) „die modernste Schule in der Landeshauptstadt“ und bietet die Ausbildungsrichtungen „sprachliches Gymnasium“, sowie „naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium“.

Alle Schüler der verschiedenen Sportarten sind pro Jahrgangsstufe in einer Klasse zusammengefasst.  Diese „Leistungssport-Klasse“ wird als Ganztagesklasse geführt mit bis zu 4 Trainingsfenstern und 4 Studierzeiten pro Woche. Unterrichtsende ist Montag – Donnerstag um 16:30 Uhr. Die Mensa bietet natürliche sportgerechte Ernährung.  Für entfallenen Unterrichtsstoff aufgrund von Wettkampf- oder Lehrgangsmaßnahmen wird Nachführunterricht angeboten.

Das Judo-Training wird in der schuleigenen Judo-Halle geleitet von den Landes- und Bundesstützpunkttrainern des Bundesstützpunktes München Winston Gordon (3-facher Olympiateilnehmer) und Ralf Matusche.

Die Auswahl der Schüler für die Leistungssport-Klasse erfolgt über die schulische sowie sportliche Eignung bzw. der Kader-Zugehörigkeit.

Bei Interesse für eine Aufnahme am Gymnasium München-Nord wenden Sie sich bitte an:

ralfmatusche@web.de

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!!

                                                                                                                      Ralf Matusche

Links:  www.gym-muc-nord.de

            www.ospbayern.de

 

Franziska Enkelmann

Ich mache Judo, weil…

... weil es zum Einen Spaß macht die Leute beim Training und bei Turnieren zu treffen und anzufeuern, zum Anderen ist es ein super Gefühl, wenn man gewinnt und auch dem Erfolgstreppchen immer höher steigt.

Felicia, 14, TSV Bad Wörishofen

Die Judo-Werte:
Ehrlichkeit

Ehrlichkeit2.jpg

Kämpfe fair, ohne unsportliche Handlungen und ohne Hintergedanken.