Mo, 02.03.2015

BJV-Gesamtvorstandssitzung am 15.02.2015

Beschlüsse des BJV-Gesamtvorstands

Der Gesamtvorstand des BJV hat in seiner Sitzung am 15.02.2015 folgende Beschlüsse gefasst:

TOP 1.3. Besetzung der Stelle Breitensport-Koordinator

Die Stelle wird ab 01. April 2015 mit Jens Keidel besetzt.

 

TOP 3.2. Haushaltsplan 2015

Der Haushaltsplan 2015 wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 5.1. Bestätigung Preiserhöhung Kyu-Prüfungsurkunde für Schulen

Die Preiserhöhung für die Kyu-Prüfungsurkunde für Schulen von 8,- Euro auf 10,- Euro ab dem 01.01.2015 wurde nachträglich vom GV bestätigt.

 

TOP 5.2. Preisgestaltung Blanko-Judopässe mit eingeklebter Jahressichtmarke

Der Preis für einen Blanko-Judopass mit eingeklebter Jahressichtmarke wird auf 30,- Euro festgesetzt. Der Preis setzt sich zusammen aus 20,- Euro für die Jahressichtmarke, 9,50 Euro für den Judopass und 0,50 Euro Anteil für Handling und Porto, die dem BJV vom Deutschen Judobund in Rechnung gestellt werden.

 

TOP 5.3. Änderung Ligastatut Ausländerstart Frauenligen

Einstimmig beschlossen wurde die Änderung des Ligastatuts der Frauen in Absatz 7.4 analog zu den Männer-Ligen: „Pro Durchgang dürfen bis zu zwei der unter 3.5.2 genannten Ausländerinnen eingesetzt werden.

 

TOP 5.4. Änderung Ligastatut Doppelveranstaltungen

Doppelveranstaltung (Absatz 4.2.3) können entweder am Samstag oder am Sonntag durchgeführt werden.

 

TOP 5.5. Geschäftsverteilungsplan Jugend

Der von der Jugendleitung eingereichte Geschäftsverteilungsplan („GeschO eGV“) wird in einzelnen Punkten diskutiert und geringfügig abgeändert. Der abgeänderte Antrag und die daraus resultierende „GeschO eGV“ wird einstimmig angenommen.

Gaby Nürnberger wird kommissarisch als Jugendreferentin eingesetzt.

 

TOP 5.6. Ehrenordnung

Eine neue Ehrenordnung wurde mehrheitlich beschlossen.

 

TOP 5.7. Geschäftsordnung für Ausschüsse - Spitzentrainerseminar

Die Bezirkslehrreferenten werden zukünftig auch am Spitzentrainerseminar teilnehmen, eventuell anfallende Unkosten (z.B. Reisekosten) sind von den Bezirken zu tragen. Das Spitzentrainerseminar wird bei der Lizenzverlängerung angerechnet.

 

TOP 5.8. Kyu-Prüfungsordnung mit Änderungen

Die Grundsatzordnung für das Prüfungswesen wurde angepasst und neu beschlossen

 

TOP 6.2. Bestätigung der gewählten Bezirksvorsitzenden

Die auf den Bezirkstagen neu bzw. wiedergewählten Bezirksvorstände

- Andreas Hofreiter (München)

- Elisabeth Schlichting (Schwaben)

- Dr. Jörg Pfeil (Oberpfalz)

- Christina Kumschließ (Oberfranken)

werden alle (gemäß „GeschO für Bezirke“, Absatz 4.4) einstimmig durch den BJV GV bestätigt.

 

TOP 6.4. Statut Münchner Jugend-Mannschaftsrandori

Das vom Bezirk München eingereichte Statut für das Münchner Jugend-Mannschaftsrandori wird ohne Gegenstimme bestätigt.

 

TOP 6.5. Trainer-Fortbildung - Anrechnung KR-Lehrgänge

Ab sofort werden 2 Stunden zur Übungsleiter-Lizenzverlängerung angerechnet für Kampfrichter-Lehrgänge, welche länger als einen Tag dauern und mindestens auf bayerischer Ebene durchgeführt werden.

Die Lehrgangsleiter reichen dazu entsprechende Teilnehmerlisten in der BJV-GStelle ein.

 

Alle geänderten Ordnungen wurden auf der Homepage des BJV unter "Downloads" veröffentlicht und können dort heruntergeladen werden.

 


Ich mache Judo, weil…

... weil ich finde, dass es guter Selbstverteidigungssport ist und außerdem treffe ich dort auch Freunde!

Jessica, 14, PTSV Hof

Die Judo-Werte:
Bescheidenheit

Bescheidenheit.jpg

Spiele dich selbst nicht in den Vordergrund. Sprich über deinen Erfolg nicht mit Übertreibung. Orientiere dich an den Besseren und nicht an denen, deren Leistungsstand du bereits erreicht hast.