Offene Oberbayerische Jugend-Kata-Meisterschaft in Traunreut mit guten Ergebnissen

am . Veröffentlicht in Kata-Wettkampf

Nach einem zweistündigen Kata-Lehrgang traten acht Teams zur Offenen Oberbayerischen Jugend-Kata-Meisterschaft an, die parallel auf drei Matten in der Traunreuter Judohalle verschiedene Gruppen aus der Nage-no-kata demonstrierten.

In der Altersklasse U 12 gewannen die Brüder David und Niklas Block vom TSV Waging am See, die auch schon auf Bayerischen Meisterschaften gestartet sind. Sie gewannen auch den Vielseitigkeitspreis in dieser Altersklasse. Die Plätze Zwei und Drei gingen an Annabell Stix und Leonie Rappel sowie Annemarie und Katharina Schulz, alle vom TuS Prien. In der U 15 waren zwei fast gleich starke Teams auf der Matte. Der erste Platz ging an Fabian Gröbner (TSV Palling) und Oliver Halewizki (TuS Töging), Zweite wurden Kilian Daller (TSV Gars) und Louis Flemming (TSV Palling). In der U 18 holten sich Ank Zoe Nguyen und Maria Schneckenpointner vom TSV Waging am See den Titel vor Laura Gießibl und Johanne Bäcker vom ASV Rott. Die beiden Damen aus Waging am See bekamen auch den Vielseitigkeitspreis, da sie drei verschiedene Gruppen aus der Nage-no-kata zeigten. Mit Spannung wurde zum Abschluss die Freestyle-Kata der siebenköpfigen Gruppe aus Rott am Inn unter der Leitung von Florian Weizenbeck erwartet. Sie zeigten eine Eigenkreation mit Elementen aus Turnen, Selbstverteidigung und Judo, ausgeschmückt mit der passenden Musik. Die Gruppe mit Cordula Weber, Sylvia Weizenbeck, Andrea Noichl, Marina Schötz, Laura Gießibl, Marianne Steinegger und Johannes Bäcker erhielten viel Applaus und als Belohnung einen Pokal.

Text: Volker Weberpals

Bild: Florian Aumüller